Sie sind hier

Montag, Juni 19, 2017 - 16:15

Star Trek Schauspielerin zeigt sich beeindruckt von originalgetreuer Kulisse aus der The Next Generation Reihe

Zusammen mit Stargast Marina Sirtis hat Movie Park Germany heute feierlich seinen neuen Triple-Launch-Coaster „Star Trek™: Operation Enterprise“ eingeweiht. „Als Councelor Deanna Troi hat sie an der Seite von Captain Jean-Luc Picard in Star Trek - The Next Generation verschiedene Abenteuer und Missionen mit der U.S.S. Enterprise erlebt. Mit Marina haben wir heute noch ein Stückchen mehr Hollywood nach Deutschland geholt“, freute sich Geschäftsführer Thorsten Backhaus in seiner Begrüßungsrede.

Die neue Achterbahn bilde einen Meilenstein in der zukünftigen Entwicklung und Ausrichtung von Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark. „Star Trek™: Operation Enterprise ist mit einer Investitionssumme im zweistelligen Millionenbereich die größte Einzelinvestition des Parks“, betonte Thorsten Backhaus die Bedeutung. Mit CBS Consumer Products habe man einen Lizenzgeber gefunden, der von den ersten Gesprächen an mit Begeisterung, Kreativität und Ideen das Projekt tatkräftig unterstützt habe. „Enge Abstimmungen in wöchentlichen Telefonkonferenzen und Besuche vor Ort waren notwendig, um das hohe Qualitätsniveau zu erreichen, das sich beide Parteien gesetzt haben.“

Entstanden sind ikonische Räume, die viele Gäste aus Star Trek – The Next Generation wieder erkennen werden. „Holodeck, Transporter Raum und Kommandobrücke sind hier die absoluten Highlights“, so Thorsten Backhaus. Als Finale erwarte die Gäste eine Fahrt mit der Achterbahn, deren Layout zahlreiche Inversionen, abwechslungsreiche Fahrelemente und die europaweit einzigartige um 180 Grad gedrehte Halfpipe verspricht.

Stargast Marina Sirtis zeigte sich begeistert von der neuen Themenwelt, die im Movie Park Germany entstanden ist. „Ich fühle mich auf der Brücke direkt zuhause“, sagte sie mit einem Lächeln. „Ich habe schon viele Star Trek Attraktionen gesehen auf der Welt. Aber diese hier ist mit Abstand die beste. Sogar besser als in Las Vegas“, zog sie einen Vergleich. Da durfte ein Probesitzen auf ihrem Sitz auf der Brücke zum Abschluss natürlich nicht fehlen.

Leave a comment